Die 850jährige Geschichte des Weinbaus ist immer wieder Anlass für verschiedene Events, Entdeckungen und Genuss im Sächsischen Elbland.clip_image002 Als Bischof Benno den Weinbau in Sachsen begründete, hatte niemand gedacht, dass es einmal zu so einer Bekanntheit und köstlichen Beliebtheit gelangt, wie es heute der Fall ist. In unterhaltsamen Abenden bekommen die Liebhaber der edlen Tropfen einen umfassenden Einblick zur Entwicklung des Weinbaus in Sachsen. Bei Wein & Weingeschichten, eine beliebte Reihe in der Weinerlebniswelt Meißen, werden die Besucher in das Mittelalter verführt, wo Gelage mit Wein, Weib und Gesang und zahlreichre Trinksprüche auf der Tagesordnung standen. Bei der begleiteten Verkostung der leckeren Rebsorten erzählen Winzer von der sagenumwogenen Zeit, die zur Meißner Weingeschichte beigetragen haben. Ein besonderes Erlebnis können die Besucher bei der Langen Nacht in Meißen am 2.Juli erleben, bei der es unter anderem in die Keller der Winzergenossenschaft geht und sogenannte Dunkelweinproben angeboten werden und mit Jazz und Swing ein gemütlicher Sommerabend verlebt werden kann.clip_image004 Ein Klassiker sind jedoch immer die Weinbergwanderungen, wo es viel Wissenswertes zum Anbau, den Rebsorten, der gemeinen Reblaus und natürlich der Verarbeitung zu hochwertigen Köstlichkeiten erzählt werden. Verschiedene Arrangements Dresdner Hotels und der des Elblands bieten verschiedene Arrangements an, die mit der Geschichte und der heutigen Zeit des Weinbaus in Sachsen Kombiniert mit der Kultur in Elbflorenz verbinden. clip_image006Lassen Sie sich doch einmal von der Vielfalt, der ausgewogenen Qualität und den hervorragenden Gewächsen auf den Hängen der Sächsischen Weinstrasse verzaubern. Hierzu laden die Winzer des Elblands zum Tag des offenen Weingutes im August ein und lassen sich einmal bei Ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Ein Besuch bietet rundum einen umfassenden Einblick zur 850jährigen Weinkultur und dem einzigartigen Weingenuss. Sehr zum Wohl!